Runder Tisch Kultur in Bornheim

Auf Antrag der Grünen hat der Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt die Einrichtung eines Runden Tisches Kultur in Bornheim beschlossen. Der Runde Tisch soll unter Federführung und auf Einladung des Bürgermeisters Christoph Becker bis Frühjahr 2022 die Rahmenbedingungen für die Planung und Gestaltung eines Kulturzentrums sowie eines Heimat- und Stadtmuseums in Bornheim erarbeiten.

Auf Antrag der Grünen hat der Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt die Einrichtung eines Runden Tisches Kultur in Bornheim beschlossen. Der Runde Tisch soll unter Federführung und auf Einladung des Bürgermeisters Christoph Becker bis Frühjahr 2022 die Rahmenbedingungen für die Planung und Gestaltung eines Kulturzentrums sowie eines Heimat- und Stadtmuseums in Bornheim erarbeiten.

Aus Sicht der Grünen ist es im Sinn der Bürger*innenbeteiligung wünschenswert, wenn am Runden Tisch Vertreter*innen und Expert*innen aus Kultur, Politik und Vereinen sowie aktive Künstler/-innen und Kulturschaffende teilnehmen.

Der kulturpolitische Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, Joachim Vieritz, betont: „Bornheim braucht ein vielfältiges, nachhaltiges, integratives, analog wie digital funktionierendes Kulturzentrum für alle Alters- und Einwohnergruppen. Unser Ziel ist die Etablierung eines kulturellen Begegnungs- und Veranstaltungszentrums in der Stadt. Die Corona-Krise hat sehr deutlich gemacht, wie außerordentlich wichtig kulturelle Begegnungen für die Einwohner*innen und die Kulturschaffenden gleichermaßen sind und wie schmerzhaft das Fehlen dieser Begegnungen für alle ist.“

Bornheim brauche außerdem zur Förderung der Integration der verschiedenen Einwohnergruppen und zur nachhaltigen Identifikation der Bürger*innen mit der Stadt ein Heimat- und Stadtmuseum. Das Museum solle die Herkunft und Traditionen der Stadt und ihrer Ortschaften sowie die Vielfalt und Dynamik der gegenwärtigen Ortsentwicklung darstellen und das Thema „Heimat“ aufgeklärt, lebendig und modern erklären, so Joachim Vieritz.

Kategorie

#Antrag #Fraktion #Kultur #Leben in Bornheim #Stadt Bornheim