Dr. Gabi Jahn

Ratsmitglied

Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Klima, Land- und Forstwirtschaft

Betriebspolitische Sprecherin

Fachpolitsche Sprecherin für Natur-, Artenschutz und Ökologie

Mitglied in folgenden Ausschüssen:

  • Ausschuss für Mobilität und Verkehrsentwicklung
  • Umweltausschuss
  • Betriebsausschuss

 

weitere Mitgliedschaften:

  • Mitglied in der Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH Bornheim (WfG)
  • Persönlicher Stellvertreter im Verwaltungsrat des Stadtbetriebs Bornheim
  • Persönlicher Stellvertreter in der Verbandsversammlung des Wasserbeschaffungsverbands Wesseling – Hersel

 

Dr. Gabi Jahn führt ihre Mandatsbeiträge satzungsgemäß an den OV ab.


WAS MACHT DICH ALS MENSCH AUS?

Manchmal bin ich kämpferisch und mutig, meist aber friedlich und gesellig. Neuen Herausforderungen begegne ich humorvoll und kreativ, doch immer auch pragmatisch. Ich lasse mich gern begeistern, bin in der Umsetzung zu Beginn jedoch eher vorsichtig.  

WAS SAGEN ANDERE ÜBER DICH?

Die „Bienen-Gabi“ aus Sechtem. Als unermüdliche „Schaffere“ (hochdeutsch: fleißige Arbeiterin) bekannt. Immer für ein Schwätzle zu haben.

WORAUF KÖNNEN SICH DIE BÜRGERINNEN BEI DIR VERLASSEN?

Ich stehe zu meinen Themen und Prioritäten und ziehe meine Projekte bis zum Ende durch. Ich möchte nicht nur Bienen, sondern auch allen Menschen ein lebenswertes zu Hause in Bornheim geben.

WAS MAGST DU GAR NICHT?

Rosenkohl, kalte Füße und lange Reden.

DREI THEMEN IN BORNHEIM, DIE DIR AM HERZEN LIEGEN UND WARUM?

  1. Blühende Vielfalt in Bornheim: Ob neben dem Radweg, im Garten auf den Friedhöfen oder an den Ackerrändern – die Vielfalt der Pflanzen- oder Baumarten ist wichtig für Mensch und Natur. Hier können noch viele Projekte umgesetzt werden wie Entsiegelungen, Renaturierung und Begrünung von Flächen oder die naturgemäße Wiederaufforstung. 
  2. Nachhaltige Mobilität: Die Alternativen zur Straße und dem motorisierten Verkehr müssen weiter ausgebaut werden. Das heißt keine neuen Straßen oder Wohngebiete ohne Fahrradwege konzipieren oder bestehende Fahrradwege bis zu Ende führen. Eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel für Pendler ist genauso notwendig wie innerhalb der einzelnen Ortschaften oder Gemeinden kurze Wege zu Einkaufsmöglichkeiten.
  3. Lokale Wirtschaft fördern: Bornheim ist bereits jetzt die Heimat für viele Gewerbetreibende. Durch Förderung regionaler Netzwerke oder Digitalisierungsinitiativen kann Bornheim als Wirtschaftsstandort wesentlich attraktiver werden. Lokale Angebote, aber auch Touristik oder „Sharing Economy“-Modelle sollten zukünftig mehr Gewicht bekommen. 

WAS WÜNSCHE ICH MIR FÜR DIE KOMMUNALPOLITIK?

Dass alle Bürger*innen sich beteiligen können und viele dies auch wollen.


Kontaktdaten:

Europaring 41
53332 Bornheim-Sechtem

Tel.:
E-Mail: g.jahn(at)gruene-bornheim.de