Grüne Kultur-, Sport- und Ehrenamtspolitik

Nach zwei Jahren politischer Arbeit im Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt zieht der kulturpolitische Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, Joachim Vieritz, Zwischenbilanz. "Wir haben in den drei Bereichen viel Neues für Bornheim initiiert und auf den Weg gebracht. Jetzt geht es darum, insbesondere auch unsere Initiative für ein Kulturzentrum sowie ein Heimat- und Stadtmuseum in die Tat umzusetzen". Nach der Bürgerbefragung und dem von den Grünen beantragten "Runden Tisch Kultur" wird es nun einen Arbeitskreis von Politik und ExpertInnen geben, um ein solides zeitliches, räumliches und finanzielles Konzept in Zeiten klammer Kassen zu erarbeiten. "Kultur ist ein zentrales Element für den Zusammenhalt der Menschen, nicht nur, aber besonders auch in schwierigen Zeiten. Natürlich ist dafür auch finanzielle Unterstützung nötig."

Nach zwei Jahren politischer Arbeit im Ausschuss für Sport, Kultur und Ehrenamt zieht der kulturpolitische Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen, Joachim Vieritz Zwischenbilanz. "Wir haben in den drei Bereichen viel Neues für Bornheim initiiert und auf den Weg gebracht. Jetzt geht es darum, insbesondere auch unsere Initiative für ein Kulturzentrum sowie ein Heimat- und Stadtmuseum in die Tat umzusetzen". Nach der Bürgerbefragung und dem von den Grünen beantragten "Runden Tisch Kultur" wird es nun einen Arbeitskreis von Politik und ExpertInnen geben, um ein solides zeitliches, räumliches und finanzielles Konzept in Zeiten klammer Kassen zu erarbeiten. "Kultur ist ein zentrales Element für den Zusammenhalt der Menschen, nicht nur, aber besonders auch in schwierigen Zeiten. Natürlich ist dafür auch finanzielle Unterstützung nötig."

Im für die Stadt immer wichtiger gewordenen Ehrenamtsbereich sind die Anträge der Grünen bereits umgesetzt. Sie hatten die Einrichtung eines Ehrenamtstages in Bornheim gefordert, der in diesem Jahr nun für den 4. Dezember erstmalig geplant wird. Darüber hinaus haben die Grünen durchgesetzt, dass auf der Homepage der Stadt über das Ehrenamt besser und breiter informiert wird. Auch die Stelle der Ehrenamtskoordinatorin, deren Einrichtung die Grünen unterstützt hatten, ist inzwischen besetzt.

Im Bereich des Sports haben sich die Grünen mit anderen Fraktionen dafür eingesetzt, dass das in die Jahre gekommene und teils marode Franz-Farnschläder-Stadion in Bornheim für den Schul- und Vereinssport trotz fehlender Fördergelder saniert und neugestaltet wird.

In der Kulturförderung der Stadt Bornheim sind für die Grünen jedoch Fragen offen. Denn nach der entsprechenden Richtlinie von 2001 werden vorwiegend brauchtumspflegende Vereine (Gesangsvereine, Kirchenchöre, Musik- und Theatervereine, Junggesellen- und Karnevalsvereine und Ortsausschüsse) von der Stadt gefördert. "In den letzten 20 Jahren hat sich jedoch die kulturelle Realität vor allem durch Umwelt- und Klimaschutz, Zuzug, Flucht und Migration bedeutend verändert. In diesen Bereichen aktive und für Bornheim engagierte Vereine und Organisationen wie z.B. Parents for Future tragen so erheblich zum Erhalt unserer Kultur und Heimat bei", so Joachim Vieritz. Daher setzen sich die Grünen dafür ein, dass durch eine Aktualisierung der Richtlinie auch diese Vereine zusätzlich zu den Brauchtumsvereinen als förderungswürdig anerkannt werden.

Kategorie

#Ehrenamt #Fraktion #Kultur #Sport