24.06.2019

Neuer Vorstand gewählt und endlich wieder mit Doppelspitze.

Die Bornheimer Grünen haben einen neuen Vorstand. Bei der Mitgliederversammlung am 4. Juni wählten die Grünen wieder eine Doppelspitze aus Cynthia Roggenkamp (32) und Dr. Dirk Reder (54). Die Diplom-Geographin Cynthia Roggenkamp hatte zuvor erfolgreich das Wahlkampfteam für die Europawahl geleitet, Dirk Reder ist der bisherige Sprecher. Kassierer des Ortsverbandes bleibt Joachim Wolf (65). Als neue Besitzer*innen wurden Lina Steingen (16) und Florian von Gliscynski (20) gewählt. Bernd Fritz und Dieter Wienand kandierten nicht mehr für den Vorstand.

Vor der Wahl wurde der alte Vorstand politisch entlastet und von den Mitglieder ausdrücklich für die geleistete Arbeit gelobt, vor allem für die Veranstaltungsreihe und das Konzept „Bornheim 2030“. Für Freude sorgte auch, dass die Bornheimer Grünen seit 2017 21 neue Mitglieder gewinnen konnten.

„Wir sind sehr glücklich, dass es uns gelungen ist, den Vorstand zu verjüngen, wieder mehr Frauen zu gewinnen und auch endlich wieder eine Doppelspitze zu wählen“, freute sich Dirk Reder, alter und neuer Vorstandssprecher: „Damit fließen neue Perspektiven und Themen in die Vorstandsarbeit ein und wir können uns mit viel Schwung in den Kommunalwahlkampf stürzen.“ Auch Cynthia Roggenkamp freut sich auf die Arbeit im neuen Vorstand: „Wir haben alle schon im Wahlkampfteam für die Europawahl zusammen gearbeitet und da lief es super. Ich freue mich und bin gespannt, was wir in den nächsten zwei Jahren alles bewegen können.“

Hauptaufgabe des neuen Vorstands ist die Vorbereitung der Kommunalwahl 2020, bei der die Grünen durch gut inhaltliche Arbeit überzeugen wollen: „Wir werden das Konzept „Bornheim 2030“ gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterentwickeln und daraus einen Masterplan für Bornheim aufstellen. Der Workshop „Bornheim 2030. Konkret!" am 7. September ist der nächste Schritt auf diesem Weg und gibt uns auch sicherlich neue Impulse für weitere Veranstaltungen“, erläutert Reder. "Wir freuen uns, wenn möglichst viele Bürger*innen daran teilnehmen", ergänzt Cynthia Roggenkamp.

Zu den Personen:

  • Vorsitzende in der Doppelspitze: Cynthia Roggenkamp (32) ist Diplom-Geographin. Während der Europawahl in Bornheim hat sie das Wahlkampfteam der Grünen geleitet.
  • Co-Vorsitzender: Dr. Dirk Reder (54) ist promovierter Historiker und Gründer des Geschichtsbüro Reder, Roeseling & Prüfer. Dirk Reder arbeitet schon länger im Vorstand der Bornheimer Grünen mit, und ist seit Juli 2016 Sprecher. Er ist die treibende Kraft hinter dem Projekt „Bornheim 2030“ und Hauptautor des Thesenpapiers.
  • Kassierer:Joachim Wolf (65) ist IT-Projektmanager im SAP-Umfeld und seit 2014 ist er Kassierer der Bornheimer Grünen. Außerdem ist er Sachkundiger Bürger der Grünen Ratsfraktion im Betriebsausschuss.
  • Beisitzerin: Lina Steingen (16) besucht das Alexander von Humboldt-Gymnasium und ist regelmäßiger Gast bei den Fridays for Future-Demos in Bonn.
  • Beisitzer: Florian von Gliscynski (20) absolviert zur Zeit sein Bundesfreiwilligendienst im Jugendzentrum „Das Flax“ in Bonn. Als Mitbegründer des Start-ups "fellow pictures" war er an der Erstellung des Imagefilms für das Projekt „Jugend trifft auf Blaulicht“ beteiligt.

Von Links nach rechts sind zu sehen. Hintere Reihe: Markus Hochgartz (Geschäftsführer), Joachim Wolf (Kassierer), Dr. Dirk Reder (Sprecher); Vordere Reihe: Florian von Gliscynski (Beisitzer), Lina Steingen (Beisitzerin), Cynthia Roggenkamp (Sprecherin)

URL:http://gruene-bornheim.de/home/aktuelle-news-detailansicht/article/neuer_vorstand_gewaehlt_und_endlich_wieder_mit_doppelspitze/